Inspiriert aus dem Recycling und dem Geoengineering und der Tatsache, das co2 zu hochreinem Kohlenstoff ( verarbeitet werden kann )  ->

 sowie dieser beiden schönen Videos:

„Carbon Black“: Wie Altreifen recycelt werden können:

Recycling nicht nur als „Technologie“ für die Elektronik-, Druck-, oder Bauindustrie, da im Autobereich das Carbon ebenfalls begehrte Anwendung findet. Es wäre wirklich vorteilhaft, wenn einfache Bauteile ( von Felgen bis Seiten- / Rückspiegel ) bis hin zum Fahrgestell universell und genormt damit aufgebaut werden.

Einfach nur wie vom Carbon Blumentopf bis zum Wandregal für die Ewigkeit.

Das Problem: Wohin mit unserem co2?

Bäume pflanzen schön und gut, diese bestehen zu 47% aus co2 und benötigen wie alle anderen Pfanzen das co2 fürs wachstum. Die Lebenszeit ist endlich und auch nicht nennenswert über viele Generationen, und die nachfolgende „Weiterverarbeitung“ oder Pflanzenfresser scheiden dann das co2 wieder in die Atmosphäre aus… 

„…CO2 in muschelähnliche Materialien umzuwandeln ist auch eine einfache und effiziente Methode zur Speicherung von Kohlendioxid…“ <- jo… kostet aber auch wiederum Energie und verursacht co2… 

Da unsere Fahrzeuge schließlich auch unsere „geliebten & alltagsdienenden“ treuen Begleiter stets sind,

und die Wegesrichtung auf Leichtbauweisen und maximale Performance liegt, sollten wir & die Ingineure anfangen, div. Bauteile auch für nachfolgendere Versionen & Generationen passend zu optimieren.