An die Damen & zukünftigen Mütter

Frauen wünschen / bevorzugen sich einen „richtigen“ Mann.

Die Perspektiven und Ansichten müssen neu gestaltet und definiert werden.

Das neue Wirtschafts- & Kontrollsystem in der Hand der Frauen:

Männer müssen für Ihre Brüder, Familie & Freunde stets zu jederzeit und Gegebenheit Aufrichtig und würdevoll bereit sein voran zu gehen, zu opfern & zu sterben.
Männer setzen Maßstäbe in Würde, Ehre & Mut, wer wir sind & was wir sind.

Was würde dann ein Vater bereit sein, zu tun & zu leisten bzw. abzuverlangen & fordern,
wenn unser Kind ( sein Enkelkind ) in Gefahr ist oder Hilfe braucht – ange. neue Niere etc.?
Einfach nur das gleiche was er für Dich tun würde.

Ein Volk, eine Kultur, sie kann nur so stark sein, wie sie auf die Zukunft der Kinder & Nächstenliebe aufbaut.
Als Vater und Schöpfer können wir nur so stark sein, was wir bereit sind & waren,
wir gegeben haben!

Das ganze heißt aber auch wiederum nur für die Damen & Frauenwelt nun:
Das wir bei dem Generationenvertrag 2.0 angekommen sind.
->Die zukünftige Frau und Mutter der Kinder muss bereit sein dies zu leisten,
das Sie alles bis zum letzten Tag für Ihre Nachkommen bereit ist zu opfern, zu geben & zu hinterlassen.

Ein „richtiger“ Mann braucht weder Frau noch Kind. Wenn Deine Frau eine Mutter werden bzw. ein Kind haben will, nur unter der vollen
Voraussetzung, das sie alles für Ihr Kind selbstlos geben wird.
Ihre Organe ( Herz, Leber, Niere etc. ) &
ein gesundes Leben dafür ( arbeiten & schwitzen schadet auch nicht bei Gleichberechtigung )

Sollte sie dem Überleben der Nächstenliebe nicht einwilligen, ist auch Sie das Leben der Nachkommenschaft nicht Wert.

Und beim Leben wird nicht verhandelt.

Sie wollte „leben“ nicht „überleben“. Das ist & war der Preis:
Danke an die Worte von Hans Söllner und seiner an Krebs ( mit 38 Jahren ) verstorbenen Schwester Elke:

Aber:

( jetzt kommt der Clou )
Alle Organe der Männer, dürfen nur an die Kinder, oder die Frauenwelt gespendet werden. ( Brüder etc. Ausnahmen bestätigen die Regel ) 
 Somit würde es immer ausreichend Leben & Seelen geben.
Und Frauen würden der Natur niemals schaden. Sie wissen und können es nur nicht besser, wenn wir Arschlöcher von Männern nicht mehr dafür her geben.

Die lieben Damen brauchen nicht meinen oder glauben, das sie Ihren SOLL damit erreicht haben , bei Erreichen des Erwachsenenalters Ihrer Brut, und Sie
deswegen danach tun, lassen & leben können wie Sie es wollen oder bis der nächste bei der Fülle an Liebe schon kommen wird und alles so läuft, wie Sie sich es vorstellen usw.
Männer interessieren sich nun mal nicht so sehr für die Geschichten von Frauen, Homosexuellen oder unnötigen Genderwahn.
Egal wie toll und gut usw.. Natürlich können Frauen auch Handys, Autos oder Häuser bauen…

… als Mann würde man es dennoch stets bevorzugen es selbst zu tun & zu können.
( Ein Mann weiß einfach aufgrund der Gegebenheiten, was es mindestens aushalten sollte oder muss 🙂
Für uns Männer hat das einfach seinen Grund, warum auf Displayschutzfolien Panzerglas oder Gorillaglas draufsteht mit H4…
„perfektes Lippenstift“ Spiegelglas oder Häschenglas.. des is einfach nix…

Hand in Hand mit Herz und Verstand, füreinander & miteinander.
Wir müssen nur sehen, das es unseren Nachbarn besser geht, als uns selbst.
Somit bleibt die Nächstenliebe stets aufrecht und bewahrt
Dann haben wir schon gewonnen.

Die armen Frauen? Nö…
Wollen Sie wie Frauen behandelt werden oder Gleichberechtigung?
Dann mögen Sie doch auch bitte das gleiche fressen, kotzen, scheissen und heben,
so wie wir es doch auch tun.
Frauen verstehen in 50 Sekunden:

Das ganze dient in Anbindung für „Ewiges Leben mit Bewahrung unserer ID“ was von mir noch veröffentlicht wird:

“ ..das der dümmste Mann immer noch mehr Wert sei, als die klügste Frau…“
Ab Minute 19:50 im Video,
mit  1,25 Milliarden Anhänger & mit 15 Prozent der Weltbevölkerung bilden Hindus die drittgrößte Glaubensgemeinschaft der Welt :

Kann ich dem zustimmen, wenn ich Frauen wie Frauen behandeln will,
und jedem anderem Mann gern zeige, was die Damenwelt es sogar besser macht, schafft & kann,
weil ein Mann einen anderen Mann gern in den Arsch treten kann & darf, wenn er sich selbst nur heuchlerisch dem Leben gegenüber stellt..

Ich selbst möchte dazu folgende Worte äußern:
Als Mann ist man(n) sich selbst nur sein größter Feind.
Als Mann hat man sich nur das erarbeitet, geschaffen und verdient,
was man sich im Vorleben ( vor der Reinkarnation ) schon dafür würdig war.

Aristoteles ( geb.: 384 v. Chr. ), ich möchte aber auch nicht googeln, wann es das erste Zitat einer Frau dazu gab.. 😂

In allen Ehren würde ich auch keine negativen Gedanken mehr über andere 
Lebewesen, /-formen & -arten noch haben wollen. 

Und solange es Damen gibt, die Männern geistig oder körperlich hingabevoll (feminin) überlegen sind, haben Sie absolut nichts falsch gemacht 😉👍