Fleisch…:
1. Anstelle von Schwein & Rind -> Sollten wir auf Krokodile zurückgreifen
2. Geflügel & Nagetiere.. ( 😭z.B: Hasen.. Meerschweinchen.. 😭 )
3. Insekten.. von Mehlwürmer bis Heuschrecken.. WEIL:

( Es werden noch gerade andere Aspekte bearbeitet, aber so ist es wenigstens schon mal online.. )

Ein kurz er Einblick:

1. Schritt: Fleisch & Vegan

Abwechslungsreich und Gesund soll es sein..
1x die Woche Fleisch… 2x die Woche Fisch ( ist für mich auch Fleisch… ) und an den restlichen Tagen erstmal: Obst, Gemüse, Nudeln, Pizza, Veggie-Burger etc… bis meine Küche 4.0 steht 🙂

2. Nahrungsumstellung

Krokodile sind „effizienter“ in der Haltung. Verursachen deutlich weniger schädliche Treibhausbilanzen und lassen sich mit dem Geflügel und den Nagetieren füttern. Diese wiederum fressen mit den Insekten das Gras, Heu & Getreide von den Feldern…

3. Weil:

Es wird täglich:
1. Zu viel Fleisch gegessen… etc… 
2. Täglich werden so viele Lebensmittel weggeschmissen, und vor allem Wurst, käse & Fisch oder Fleisch… und so ließe es sich wieder an die Reptilien verwerten wie bei dem italienische Kerlchen hier ab Minute 4:10 im youtube video

4. Ernährung der Zukunft:

Video 5 min vorsetzen.

Toll zusammengefasst in dem Video:
Und alle Insekten
fressen die Pestizide vom Grund, und „reinigen! die Felder ab. 
1. „Filterung“ 
2. Danach weiden von Hase bis Ziege weiter das Feld ab ( „2. Filterung“  )
3. Danach werden die „Schädlichen Inhaltsstoffe“ der Insekten und Hasen oder Ziegen durch die Krokodile ein „drittes mal gefiltert“.

Scheiss auf die Schweinebauern…

120kg schlachtreifes Schwein „erbringt“ 138€. Das dauert 6 Monate bis zur „Schlachtreife“, und in dieser Zeit leben bis zu 6 Tiere in Schweineboxen 3×3 Meter, mit Mastfutter.
Die Tiere sehen nie die Sonne, und schlafen in Ihren eigenen Exkrementen.
Und nun setzt sich „Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir für die Existenz der Schweinebauern ein…