Ich mag Coffein nicht…

..  kein Kaffee / Guarana, Kokain oder Meth..
.. auch kein Methylphenidat oder Modafinil..
ja auch ich hätte gern einen erfrischenden und gesunden Wachmacher…
und nach langen Arbeitsnächten in der Früh mit ner kalten Dusche als Start in den Tag dann noch…

Ist mir doch schon seit längerem etwas aufgefallen, was ich nun mit Euch teilen möchte:

?Kaffee für Multiple Sklerose & die Alzheimer-Demenz? 

vergleicht mal die Bilder & Statistiken selbst miteinander..

Also das positive: Kaffeetrinker leben auch länger. Und klar… wenn man ständig auf Adrenalin ist…

Da fragt man sich nur wie viel besser und schlauer damit. Selbst habe ich jetzt nach Jahren eine 500gr. Packung türkischer Art samt Kaffeesatz mir “gegönnt”…. wirklich schlechter Schlaf, an träume kann man sich nicht richtig erinnern & die “positiven Aspekte” überwiegen nicht wirklich.

Ein wirklich gutes und verständliches Video, ob der Zucker allein dafür im Kaffee verantwortlich ist? Die Aussagen und Kommentare sind gut, aber leider wenn man googelt: “Dr. Reinwald Verurteilung” findet man auch nur einen Geldgeilen Betrüger… An den “Zuckeraussagen sowie der ketogenen Ernährungsweise” möge aber etwas wahrhaftiges dran sein..

Das in den Ländern, wo am meisten Kaffee konsumiert wird…. ->

Quelle:

<- … auch die weltweite Verbreitung von Multiple Sklerose am höchsten ist 

.. Ja Australien erstmal ausgenommen..
Quelle:

Grundsätzlich geht es nicht um “mehr” als 6 Tassen Kaffee am / pro Tag,

sondern eher um die weltweiten Auswirkungen / Belastungen damit. Bei den Sterbe- & Belastungsraten sowie auch durch Zigaretten, ist es schon besser das andere Substanzen wie Drogen verboten sind, wenn der Mensch sogar schon zu dumm ist mit den schwächsten Substanzen ordnungsgemäß umzugehen.. 

Dann kam ich vor ein paar Monaten auf einen “News-Ratgeber von Web.de”:

https://web.de/magazine/gesundheit/studie-KOFFEIN-SCHUETZT-DEMENZ-tassen-kaffee-taeglich-gut-gehirn-36500812

->”studie-koffein-schuetzt-demenz” war im Linktext ( oben enthalten, und funktioniert noch auf die Weiterleitung unten ) und wurde nun aktualisiert am 12.01 auf:

https://web.de/magazine/gesundheit/studie-tassen-kaffee-gut-fuers-gehirn-nicht-mehr-36500812

web.de/gmx.de kann hierfür nicht zu Rechenschaft gezogen werden,
weil sie nur etwas schlauer sein können, als Ihre Nutzer.

Alzheimer und Multiple Sklerose liefern gemeinsam schon früh bei einem krankhaften ZNS Hinweise auf der Netzhaut :

Demenz als Erstsymptom bei spät beginnender Multipler Sklerose –

Verzögern, aufhalten, verhindern: Von MS für Alzheimer lernen ->

Der nächste Traurige Aspekt:

 “Und doch sind zwei Drittel der Alzheimerpatienten Frauen.”

Jetzt möchte ich mal persönlich Euch ins Gewissen reden:

– Die Leute jubeln über 4 Tage-Arbeitswochen,
– Morgens kommt man schwer aus dem Bett,
Abends schlecht hinein ( bei mir ist es jetzt kurz vor 1Uhr Nachts wo ich hier am Text ankomme.. )
– Auf Knopfdruck am besten Hellwach ( gibt ja für alles ein Tablettchen / Mittelchen… )
– und zum Entspannen / Runterkommen / Ertragen etwas, was Dopamin & Serotonin freisetzt…

Jeder läuft auf Reserve, krankhaft laufen & suchen alle stets den Erfolg..
.. und das ständige Adrenalin… ( im nächsten Absatz genauer )

Hyperaktivität… ADHS / ADS.. bis hin zu CFS ( chronisches Erschöpfungssyndrom ) usw..
Wir wären schlau genug, unseren Alltag digital und maschinell / autonom ( ich rede nicht von selbst fahrenden Autos… für wen eigentlich auch… ich werde immer selbst fahren.. ) zu gestallten..

Arbeiten wir uns jetzt schnell & krankhaft dafür auf, das Maschinen eines Tages unsere Arbeiten übernehmen, die dann uns wiederum zum Verhängnis werden sollen?!

Zum Thema Adrenalin:

Von Fähigkeiten die sich laut Studie im Alter verbessern..

 “.. konzentrierten sie sich vor allem auf jene Hirnnetzwerke, die an Alarmierung, Orientierung und exekutiver Hemmung beteiligt sind. Alarmierung zeichnet sich durch einen Zustand erhöhter Wachsamkeit und Bereitschaft aus, auf eingehende Informationen zu reagieren. Orientierung sorgt dafür, dass wir uns im Raum zurechtfinden, während das Netzwerk der exekutiven Hemmung ablenkende oder widersprüchliche Informationen herausfiltert, sodass man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann. 

 

Bis hin zum Tremor..

.. und die Zigarette zum Kaffee… 
Nervenstimulierendes Gift / Stresshormone gepaart mit Adrenalin und schlechter Ernährungs- & Lebensweise..
egal ob noch mit Zucker oder Antibiotika-Milch..

Voll drauf sein.. derbe zugedröhnt… Filmrisse… 
und irgendwas braucht der Mensch als Ausgleich… 
Hunderttausende Menschen aus Deutschland, die als Bandarbeiter-Maschinen primitiv Tag ein Tag aus die gleiche Arbeit verrichten, und denen Ihr Eure Autos zu verdanken habt… 
Wenn Sie nicht saufen… dann rauchen Sie… und wenn sie nicht rauchen, dann ziehen sie sich viel Fast-Food rein.. aber der Kaffee ist aus dem Alltag kaum dabei weg zu denken.

Ob jetzt Kaffee / Coffein für Multiple Sklerose & oder die Alzheimer-Demenz (mit-) verantwortlich ist oder nicht, darf jeder für sich selbst entscheiden. 
Es kann nur nicht gut, gesund und natürlich sein, ständig unter Stress zu stehen.. 

..und nun kurz nach 3 Uhr morgens und eigentlich Zeit fürs Bett.. 

Du darfst dies gern weiterleiten und teilen.. für diese ganzen launischen Arschgesichter, 
die das brauchen, um in den Tag zu kommen… 

Ich verlasse mich auf keine Studie, die ich nicht selbst ausprobiert bzw. getestet habe ?
( oder zumindest seriös & plausibel klingt.. )